Wallbox go-eCharger Home+

Ich habe meine Wallbox selbst angeschlossen, weil ich mir vor Jahren schon einen Starkstromanschluss an den Stellplatz habe legen lassen. Da war der go-eCharger einfach genau das Richtige. Eine Förderung durch den Staat gab es auch, von daher bin ich rundum zufrieden.

Den Charger habe ich in einen abschließbaren Stahlschrank montiert, welcher an einem stabilen Holzpfosten befestigt ist.

Sollte ich mal auf Reisen gehen, kann ich mit dem dazu passenden Adapterset Laden, wo immer Strom zu finden ist, denn der Charger ist mobil.

Adapter für Schuko, Camping und 16A Starkstrom

Wir beziehen 100% Ökostrom, fahren also so umweltfreundlich, wie es nur geht mit unserem E-Auto. Seit 2021 beziehen wir Strom von Tibber. Die verkaufen uns den Strom zum Selbstkostenpreis. Das geilste ist aber deren APP. Hier kann ich einstellen, wann geladen werden soll, ob das Auto morgens vorgeheizt sein soll, wie warm es sein soll usw. Voraussetzung ist, dass das Ladekabel zuhause eingesteckt ist. Die App beendet sogar den Ladevorgang, wenn der Strom gerade zu teuer ist und setzt ihn fort, wenn es wieder günstiger ist – was meistens Nachts der Fall ist, weil viel Strom zur Verfügung steht, den keiner braucht. Aber zum vorher festgelegten Abfahrtzeitpunkt ist der Akku immer voll. Voll toll!

Wer also eine Wallbox sucht, kann sich hier schlau machen, denn der go-eCharger ist einer von vielen Chargern, die es auf dem Markt gibt. Ich empfehle, eine Wallbox von mindestens 11kw zu nehmen sich aber vorsorglich die Kabel für eine 22kw Wallbox legen zu lassen, denn die Akkus werden größer mit der Zeit. Dann ist möglichst ein potenter Lader gefragt.

Recht günstig ist, wider erwarten, VW mit seinem ID-Charger.

Weitere Wallboxen sind hier zu finden

Es gibt jemanden, der hat prima beschrieben, was speziell der go-eCharger und weitere Charger können, auch in Bezug auf die Lademöglichkeiten des E-UP, daher verlinke ich den Beitrag hier.

11kw Wallboxen müssen beim Stromnetzanbieter übrigens nur angezeigt bzw. gemeldet werden. 22kw Wallboxen müssen genehmigt werden.