Material zum Imkern

Was du dir auf jeden Fall (nach Priorität) besorgen musst:

  1. Schutzanzug, Handschuhe, Stockmeißel, Bienenbesen (jetzt kannst du schon mal mit an ein fremdes Bienenvolk gehen)
  2. Smoker, Styroporbeute oder Holzbeute, Rähmchen, Mittelwände, Löttrafo, Drahtspanner, Absperrgitter, Bienenvolk
  3. Zum Behandeln gegen die Varroamilbe braucht man z.B. organische Säuren, wie Ameisensäure und das passende Gerät, den Nassenheider Verdunster oder den Liebig Dispenser oder Oxalsäure für die Winterbehandlung.
  4. Zum Füttern benötigt man Futterzargen, Futterteig oder Sirup (kann man auch selbst herstellen)
  5. Weiter geht’s mit Honigschleuder, Entdeckelungsgeschirr usw.

Ich kaufe gerne bei Fa. Holtermann online, das geht schnell und die Qualität stimmt. Außerdem haben die ein umfassendes Angebot, welches vermutlich das größte ist. Wenn ich selbst fahre, geht es für mich zu Fa. Ontrup nach Ascheberg. Oder zu Bienenhirte nach Bochum. Erkundigt Euch nach einem Zubehörhändler in der Nähe und kauft auch dort ein, denn es ist wichtig vor Ort auch einkaufen zu können. Z.B., wenn man Futter, Medikamente, Kleinteile usw. braucht.

Die Ausrüstung kann sich mit allem gut zwischen 1500 und 2000 € bewegen, wenn man vieles selbst kauft und ein paar Völker sein Eigen nennen möchte. Aber lasst euch nicht entmutigen, ich gebe Tipps, wie man das langsam aufbaut, ohne sich finanziell gleich zu verausgaben! Also Weiterlesen!