Imkern

Anfangen mit dem Imkern. Das erste Volk. Die erste Beute.

Aber du stellst dir die Frage: Welche Rasse? Welche Beute? Welches Rämchen? Keine Sorge- das sind nur die ersten von vielen Fragen, die noch kommen. Ich empfehle dir, einen Vereinseintritt bei den Imkern in deiner Nähe. Sie verfügen nicht nur über genügend Erfahrungen, sondern werden dir beim ersten Volk, der Ausrüstung sicher behilflich sein, so dass du Geld sparst.

Ich selbst habe es nicht so gemacht, daher weiß ich, dass es im Verein leichter ist. Ich habe viel gelesen, Videos geschaut z.B. https://www.bienenkiste.de und dort auch viel gelernt. Mit der Bienenkiste habe ich angefangen, weil es so leicht schien, heute denke ich, es ist eher was für erfahrene Imker. Aber besonders die Videos dort waren gut erklärt und haben mir geholfen.

Ich bin mittlerweile seit ein paar Jahren Mitglied im Aplerbecker Imkerverein www.bienenfreunde-dortmund.de und habe von Imkerkollegen dort sehr viel dazu gelernt. Mittlerweile bin ich im Verein der Koordinator für den Schwarmfang.

Mein Bienenbaum im Spätsommer, so decken sich die Bienen mit eigenem Futter ein, statt mit zu viel Zuckerwasser. Für Honig taugt dieser Nektar nicht. Der Honig, der daraus gewonnen wird, schmeckt einfach nicht gut. Für die Bienen allerdings ist er sehr gesund.
Am Ende ist dies dein Honighimmel
Das Bild habe ich durch ein Honigglas bei Sonnenuntergang gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.